Helden Blog

Eco Facts | News | Tipps & Ideen | Unsere Produkte |

Tipps für mehr Nachhaltigkeit mit Kindern

August 20, 2021

Tipps für mehr Nachhaltigkeit mit Kindern

Arbeit, Haushalt, Hobbys, Kinder – für nicht wenige von uns ist das Leben ein Geschicklichkeits- und Balancespiel aus diesen Dingen. Oft fühlen sich die Tage viel zu kurz an, man bekommt nicht alles erledigt, vieles bleibt auf der Strecke. Auch das Bewusstsein für einen nachhaltigen Lebensstil geht dabei häufig unter und man greift der Einfachheit halber doch wieder zu, zum Beispiel, verpackten Lebensmitteln, die man in der Mikrowelle aufwärmen kann um schnell ein Essen für die Kinder parat zu haben.

Nachhaltig leben klingt für viele nach einem recht komplizierten Unterfangen; mit Kindern scheint es vielleicht fast schon unmöglich. Befasst man sich aber doch ein bisschen mit dem Thema, merkt man, dass das Ganze überhaupt keine „Mission Impossible“ sein muss. Wir haben deswegen fünf einfache Tipps für die Eltern unter euch, mit denen ihr euren Alltag mit Kindern etwas nachhaltiger gestalten könnt.

Tipp 1: Nachhaltiges Spielzeug

Häufig werden Kleinkinder nur so mit Spielsachen überhäuft. Ob Weihnachten oder Geburtstage, immer wieder gibt es neues Spielzeug von Freund:innen und Familie. Letztendlich spielt das Kind dann aber doch nur mit einem oder zwei davon, während der Rest nur flüchtig Beachtung findet und irgendwo in einer Zimmerecke landet.

Warum also nicht in weniger, aber qualitativ hochwertigeres und vor allem umweltschonenderes Spielzeug investieren? Mittlerweile gibt es zahlreiche großartige Holzspielzeuge für Kinder, die nicht nur optisch super aussehen, sondern häufig auch lokal und nachhaltig hergestellt werden und zudem auch eine sehr gute Qualität aufweisen. So können sie viele, viele Jahre lang halten, im Gegensatz zu vielen Plastik-Spielzeugen.

Tipp 2: Brotdose statt Plastiktüte

Wie der Titel es schon verrät: Oftmals ist es besser, euren Kindern Frühstück, Mittagessen oder Snacks in plastikfreien Brotdosen statt Plastiktüten mitzugeben, Getränke wiederum in einer wiederverwendbaren Trinkflasche von höherer Qualität und aus nachhaltigeren Materialien. Die Dosen und Flaschen lassen sich leicht auswaschen (etwa mit unserem Blaue Helden Spülschaum 😉) und können am nächsten Tag ganz einfach wiederverwendet werden. Damit kann man nicht nur viel Müll einsparen, sondern auch Geld – ohne großen Aufwand.

Tipp 3: Ausflüge mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Viele Eltern nehmen gerade für längere Fahrten mit den Kindern das Auto – und bekommen schon nach knapp einer halben Stunde Fragen wie „Wann kommen wir endlich an?“ von der Rückbank zu hören. Viele Kinder langweilen sich schnell im Auto und wollen unterhalten werden, am besten konstant für den Rest der Fahrt, was auf Dauer schon recht anstrengend für die Eltern werden kann. Unser Tipp lautet daher, zu den öffentlichen Verkehrsmitteln zu greifen und das Auto in der Garage zu lassen. Für die Kinder ist es deutlich spannender, sie können viel mehr und einfacher beschäftigt und unterhalten werden – und besser für die Umwelt ist eine Fahrt mit der Bahn oder dem Bus auch. Oft kann man so zusätzlich auch noch Zeit sparen.

Tipp 4: Essen vorbereiten

Gerade bei Ausflügen mit Kindern ist es immer gut, Snacks dabei zu haben. Bereitet diese ganz einfach vor dem Ausflug vor und nehmt sie dann in Mehrwegdosen und -tüten mit statt vorgefertigte, plastikverpackte im Supermarkt zu kaufen. Ein geschnittener Apfel oder ein kleiner Salat reichen oft schon aus. Diese Option ist auch gesünder, da viele Ready-to-eat-Mahlzeiten und -Snacks aus den Läden oft Konservierungsstoffe und Ähnliches enthalten, damit sie länger haltbar sind.

Tipp 5: Babynahrung selbst kochen

Babybrei selbst kochen ist eine sehr gute Alternative zu den Produkten, die man im Handel kaufen kann, und bringt viele Vorteile mit sich. Zum einen weiß man genau was drin ist und kann je nach Belieben Zutaten hinzufügen oder weglassen; zum anderen kann man so auch besser portionieren und die Menge dem Bedarf des Kindes anpassen. Alternativ kann man auch immer viel vorkochen und Reste dann einfrieren.

Habt ihr vielleicht noch Tipps für ein nachhaltigeres Leben mit Kindern? Dann teilt sie doch gerne in den Kommentaren mit uns! 





Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.


Vollständigen Artikel anzeigen

Unsere Tipps für nachhaltigeres Putzen im Badezimmer
Unsere Tipps für nachhaltigeres Putzen im Badezimmer

September 21, 2021

Gerade im Bad sammelt sich häufig mehr Schmutz und Kalk an als gedacht. Die ganzen lästigen Zahnpastareste im Waschbecken wegzuschrubben oder den Kalk am Duschkopf zu entfernen, sowas gehört wohl zu den eher wenigen beliebten Haushaltsaufgaben. Das Ergebnis eines sauberen Badezimmers dagegen liebt jede:r! Wir haben euch deswegen folgende Tipps zusammengestellt, die euch das Putzen eures Badezimmers beim nächsten Mal sicherlich erleichtern werden!

Vollständigen Artikel anzeigen →

Our Favorites: Kinderbücher über Nachhaltigkeit
Our Favorites: Kinderbücher über Nachhaltigkeit

September 11, 2021

Es ist nie zu früh, unsere Kinder über Umwelt- und Nachhaltigkeitsthemen aufzuklären, ihnen die Geschichte und Zukunft von Mutter Erde etwas näher zu bringen. Deswegen möchten wir euch in diesem Blogpost einige nachhaltige Kinderbücher vorstellen, mit denen das ganz einfach geht.

Vollständigen Artikel anzeigen →

Ifeu-Ökobilanz-Studie: Blaue Helden bis zu 25-mal klimafreundlicher
Ifeu-Ökobilanz-Studie: Blaue Helden bis zu 25-mal klimafreundlicher

September 07, 2021

Ifeu hat für uns eine Ökobilanz-Studie durchgeführt und die Verpackungen unserer Power-Tabs einmal gründlich unter die Lupe genommen. Die Ergebnisse, Vergleiche und andere spannende Fakten stellen wir euch in diesem Blogpost vor! 

Vollständigen Artikel anzeigen →