Helden Blog

Eco Facts | News | Tipps & Ideen | Unsere Produkte |

Leckere, herbstliche (und vegane) Kürbisgerichte

Oktober 19, 2021

Leckere, herbstliche (und vegane) Kürbisgerichte

Herbstzeit ist Kürbiszeit! Also genau die richtige Zeit, um dich mit ein paar leckeren Kürbisgerichten auf die kälteren, regnerischeren und stürmischeren Tage einzustimmen. In diesem Blogbeitrag zeigen wir dir ein paar Rezeptideen mit veganen Zutaten, die du ganz einfach in deinem eigenen Zuhause zaubern kannst.

Knusprige Kürbispuffer

Du brauchst:

  • 1 Butternusskürbis
  • 50g Kürbiskerne
  • 20g Schnittlauch
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • 60g Mehl
  • Etwas Öl zum Anbraten

Schäle zunächst den Butternusskürbis und schneide ihn in Würfel. Verteile die Würfel anschließend auf einem Backblech und backe sie für ca. 40 Minuten bei 180 Grad. In der Zwischenzeit kannst du die Kürbiskerne in einer Pfanne etwas anrösten und den Schnittlauch schneiden. Nachdem die Kürbiswürfel im Ofen weich geworden sind, zerdrückst du sie mit einer Gabel zu einem Püree. Anschließend vermengst du das Kürbispüree mit den Kürbiskernen, Gewürzen, dem Schnittlauch und dem Mehl.

Nun gibst du den Teig mit einem Löffel in kleinen Portionen in die Pfanne und brätst alles bei mittlerer Hitze an. Nach ca. 5 Minuten wendest du die Bratlinge und lässt sie für ca. 5 Minuten weiterbrutzeln. Anschließend kannst du die Kürbisbratlinge auf einem Teller mit ein wenig Schnittlauch garnieren und servieren.

Cremiges Kürbispesto

Du brauchst:

  • 400g Hokkaido-Kürbis
  • 50g Kürbiskerne
  • 75ml Olivenöl
  • 2 Zehen Knoblauch
  • Salz und Pfeffer

Im ersten Schritt schälst du den Hokkaido-Kürbis und würfelst ihn anschließend. Danach röstest du die Kürbiskerne in einer Pfanne kurz und gibst sie dann in eine Schüssel. In der Pfanne brätst du nun die geschälten und geschnittenen Knoblauchzehen mit den Kürbiswürfeln in etwas Öl an. Wenn die Würfel weich sind, gibst du alle Zutaten mit den Gewürzen in einen Mixer und pürierst alles zu einer gleichmäßigen Masse.

Anschließend kannst du das Kürbispesto mit einer Beilage nach Wahl, z.B. Nudeln oder Reis, genießen.

Zimtig-süßer Pumpkin Spice Latte

Um den kalten Herbsttagen ein wenig entgegenzuwirken, haben wir zu guter Letzt ein perfektes Herbstgetränk für dich!

Für den Pumpkin Spice Latte brauchst du:

  • Aufgeschäumte Mandelmilch (oder Vanille-Mandelmilch, wenn du es süßer magst)
  • Kaffee
  • Kürbispüree
  • Zimt
  • Vegane Sprühsahne
  • Kakaopulver zum Dekorieren

Fülle zunächst die aufgeschäumte Milch in ein Glas und gebe den Kaffee hinzu. Anschließend wird das Kürbispüree hinzugegeben und vorsichtig umgerührt. Füge ein wenig Zimt hinzu, dann Sprühsahne, so viel wie du möchtest. Zum Schluss kannst du den Pumpkin Spice Latte nach Belieben auch noch mit etwas Kakaopulver dekorieren – und fertig!

Was ist dein Lieblings-Herbstrezept? Teile es doch mit uns in den Kommentaren!





Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.


Vollständigen Artikel anzeigen

Bewusste Schnäppchenjagd am Green Friday
Bewusste Schnäppchenjagd am Green Friday

November 25, 2021

An keinem anderen Tag konsumieren Menschen mehr als am Black Friday. Doch was bedeutet das für die Umwelt? In diesem Blogpost nehmen wir das einmal genauer unter die Lupe – und stellen dir dabei auch das nachhaltige kleine Geschwisterchen des Black Friday vor, den sogenannten Green Friday.

Vollständigen Artikel anzeigen →

How-To: Adventskalender ganz einfach selber basteln
How-To: Adventskalender ganz einfach selber basteln

November 23, 2021

In diesem Blogbeitrag zeigen wir dir, wie du zwei verschiedene Arten von DIY-Kalendern ganz einfach selbst basteln kannst – mit Dingen, die sonst im Müll landen würden...

Vollständigen Artikel anzeigen →

Happy World Vegan Month: Fünf Fakten über das vegane Leben, die du vielleicht noch nicht kanntest
Happy World Vegan Month: Fünf Fakten über das vegane Leben, die du vielleicht noch nicht kanntest

November 11, 2021

Zu Ehren des World Vegan Month im November möchten wir fünf interessante Fakten über den Veganismus und veganen Lebensstil mit euch teilen, die ihr vielleicht noch nicht kanntet.

Vollständigen Artikel anzeigen →